Warum es richtig ist, sich Sorgen über Fieber zu machen

Hohes Fieber bei Kindern ist für gewöhnlich ein Anzeichen für eine Infektion, die entweder viren- oder bakterienbedingt sein kann. Bei sehr kleinen Kindern besteht die Möglichkeit, dass es sich bei der Infektion um Meningitis oder Sepsis handelt, beides Erkrankungen, die sehr ernsthaft und potenziell lebensbedrohlich sein können. Sehr kleine Babys haben möglicherweise, selbst wenn sie Infektionen haben, kein hohes Fieber, sodass eine nur leicht erhöhte Temperatur ein Anzeichen für eine Infektion sein kann. Das bedeutet, dass auch eine nur sehr gering erhöhte Temperatur ernst genommen werden muss. Es ist in allen Fällen am besten, auf Nummer sicher zu gehen und sich bei Zweifeln immer mit einer Gesundheitsfachkraft in Verbindung zu setzen.

Age Precision® technology takes away the guesswork from temperature measurement

Klinische Untersuchungen zeigen, dass die Definition von Fieber sich ändert, wenn Neugeborene zu kleinen Kindern und kleine Kinder zu Erwachsenen werden1. Was bei einem Neugeborenen Fieber ist, kann bei einem 4-jährigen Kind eine normale Temperatur sein.

Ärzte wissen das, viele Eltern aber vielleicht nicht. Um Ihnen dabei zu helfen, die Temperatur Ihres Babys oder Kindes, basierend auf dessen Alter, zuverlässiger interpretieren zu können, hat Braun die einzigartige Age Precision® -Technologie entwickelt.

Temperaturmessungen mit Age Precision® sind einfach

Mit Age Precision® können Sie die Temperatur eines Kindes oder eines anderen Familienmitglieds in drei einfachen Schritten messen und interpretieren:

Schritt 1

Stellen Sie mit der Age Precision® -Taste das Alter Ihres Kindes ein.

Schritt 2

Messen Sie dessen Temperatur.

Schritt 3

Die farbcodierte Fieberanzeige hilft Ihnen, die Ergebnisse leichter zu verstehen und zu interpretieren und entsprechend zu handeln – grün (normale Temperatur), gelb(Fieber) und rot (hohes Fieber).

Was ist zu tun, wenn das farbcodierte Display grün, gelb oder rot anzeigt

Wenn die Temperaturmessungen im roten Bereich liegen sollten Sie mit einem Arzt sprechen, egal ob Symptome vorliegen oder nicht.
Wenn die Messungen im gelben Bereich liegen und das Baby oder Kind außerdem krank ist, sollten Sie mit einem Arzt sprechen, um herauszufinden, ob Sie zu weiteren Beratungen und zu Untersuchungen in die Praxis kommen sollten.

Wenn die Messungen im grünen Bereich liegen und keine weiteren Symptome vorliegen, besteht keine Notwendigkeit einen Arzt zu konsultieren.

Wenn Sie Zweifel bezüglich Symptomen haben, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt.

Wenn Symptome wie ungewöhnliche Reizbarkeit, Teilnahmslosigkeit, Schwäche, Erbrechen, Durchfall, trockene Haut, ungewöhnlich starker Durst, Anfälle, Appetitlosigkeit oder Veränderungen der Aktivität vorliegen, sollten Sie sich mit einem Arzt in Verbindung setzen, unabhängig davon, ob das Thermometer grün, gelb oder rot anzeigt.