Wenn Sie Kinder haben, wissen Sie, wie unverzichtbar ein Thermometer ist. Wenn Ihre Kinder sich unwohl fühlen, ist eine Erkrankung das erste, was ausgeschlossen werden sollte. Eine Änderung der Körpertemperatur ist dabei ein nützliches Warnsignal. 

Der britische National Health Service (NHS) weist darauf hin, dass die Körpertemperatur für Kinder und Kleinkinder bei 36,4⁰ C liegen sollte. Wenn Ihr Kind eine erhöhte Temperatur hat, müssen Sie sicherstellen, dass diese Temperatur nicht zu hoch steigt. Sobald die Temperatur über 38⁰ C steigt, hat Ihr Kind möglicherweise Fieber und Sie sollten einen Termin mit Ihrem Hausarzt vereinbaren.

Das Messen der Körpertemperatur ist also sehr wichtig. Aber selbst wenn Sie gut organisiert sind und wissen, wo Sie Ihr Thermometer das letzte Mal aufgeräumt haben – woher wissen Sie, ob das Thermometer für Ihren Zweck geeignet ist? Und wenn Sie noch kein Thermometer haben, woher wissen Sie, was Sie brauchen und wie viel Sie ausgeben sollten?

In diesem Artikel möchten wir Sie bei der Auswahl des richtigen Thermometers oder der richtigen Thermometer für die Ansprüche Ihrer Familie unterstützen. Sie erfahren, welche Thermometer auf dem Markt heute erhältlich sind und welche Nachteile die verschiedenen Thermometer haben.

Es gibt keine richtige Antwort, mit unserem Artikel sind Sie jedoch besser in der Lage, eine informierte Entscheidung zu treffen.

Warum reicht nicht irgendein Thermometer?

Thermometer sind Geräte, mit denen die Temperatur eines Objekts oder Raums gemessen werden. Sie sind in verschiedenen Formaten erhältlich und häufig für einen bestimmten Zweck gedacht: Ein Backofenthermometer muss beispielsweise über längere Zeit einer größeren Hitze widerstehen können, kann jedoch nicht als Lebensmittelthermometer dienen.

Bei Thermometern für Ihre Familie gelten andere Kriterien. Sie müssen sicher und effektiv mit dem menschlichen Körper und seinen spezifischen Variablen funktionieren. Darüber hinaus haben verschiedene Altersgruppe unterschiedliche Ansprüche – von Babys bis zu Erwachsenen. Welche Thermometer für Ihre Familie sind also auf dem Markt erhältlich?

Digitalthermometer

Handelsübliche Digitalthermometer sind eine normale Methode der Temperaturmessung. Sie sind in allen Formen, Farben und Größen erhältlich und können auf verschiedene Weise verwendet werden – im Mund, in der Achselhöhle oder im Rektum. Neuere Digitalthermometer zeigen Messungen genauso schnell und genau an, können jedoch im Ohr, an der Stirn oder sogar ohne jeden Kontakt zum Körper eingesetzt werden.

Da das Thermometer digital funktioniert, nimmt es Ihnen praktisch alle Arbeit ab. Die meisten Digitalthermometer messen die Temperatur und zeigen mit einem Piepston an, dass die Messung beendet ist. 

Digitale Ohr- und Stirn-Thermometer sind sicher, genau und praktisch. Einige bieten auch ein eigenes Speichersystem, sodass Messungen für die spätere Verwendung aufgezeichnet werden können, zum Beispiel für einen Arztbesuch. 

Insbesondere für Kinder sind digitale Ohr- und Stirn-Thermometer gut geeignet, da die Messung schnell erfolgt, ohne dass das Kind zu lange still sitzen muss. Manche können sogar bei einem schlafenden Kind angewendet werden. Viele Thermometer verfügen über biegsame Applikatoren, sodass sie bei Bewegungen gut zu verwenden sind.

Auch wenn günstige Versionen erhältlich sind, lohnt es sich in ein etwas fortschrittlicheres Digitalthermometer zu investieren, das innovative Funktionen, verbesserte Nutzererfahrung und die Sicherheit einer vertrauenswürdigen Marke bietet.

Wie genau sind Digitalthermometer?

Unter kontrollierten Bedingungen sind die meisten Digitalthermometer sehr genau. Messungen können jedoch von Umweltfaktoren beeinflusst werden.

Wenn die Temperatur beispielsweise oral gemessen wird, die Person jedoch gerade gegessen oder getrunken hat, kann das die Messung beeinflussen. Kinder, insbesondere kranke Kinder, mögen es normalerweise nicht, wenn Dinge in oder auf sie gelegt werden, ganz egal, wie unaufdringlich das sein mag. Jede Bewegung kann jedoch zu ungenauen Messungen führen.

Trotz allem sind Digitalthermometer die beste Möglichkeit, genaue Messungen zu erhalten. Dabei sind einige Modelle besser als anderes im Umgang mit Störungen durch die Umgebung. Die Frage ist also: Welches Thermometer ist das Richtige für Sie?

Ohr oder an anderer Stelle?

Die Frage, wo Sie messen, hängt vom Alter des Patienten ab. Babys halten beispielsweise nicht immer ihren Kopf so lange still, um eine genaue orale Messung vornehmen zu können. Daher ist eine Messung im Ohr die bessere Wahl.

Eine orale Anwendung ist für ältere Kinder einfacher und praktikabler. Biegsame Thermometer bieten hier einen besseren Komfort. Allerdings sind auch Ohr-Thermometer oder No touch Modelle eine gute Möglichkeit, die Genauigkeit und Komfort bietet. Einige Thermometer von Braun bieten auch altersspezifische Messungen.

Mit einigen Thermometern können Sie auch an anderen Stellen des Körpers messen, beispielsweise Stirn, Achselhöhle oder Rektum. Ganz egal, wo Sie messen, folgen Sie auf jeden Fall den Anweisungen Ihres Geräts – und reinigen Sie das Thermometer immer nach der Verwendung.

Infrarot-Thermometer

Infrarot-Thermometer messen mithilfe von Infrarot-Sensoren entweder im Ohr oder direkt an der Stirn die Wärme, die der Körper abgibt. Sie sind sehr schnell – ein Infrarot-Thermometer kann innerhalb weniger Sekunden messen – und bei einigen Modellen ist kein direkter Kontakt erforderlich. Aus diesem Grund kann das für Kinder, die besonders aktiv sind, die richtige Wahl sein.

Ein Infrarot-Thermometer ist auch das richtige Thermometer für Sie, wenn Sie schnell messen und das Kind möglichst wenig stören möchten. Besonders für jüngere Kinder und Babys, die sich viel bewegen, ist dies hilfreich. Einige Braun-Modelle bieten maßgeschneiderte Antworten auf verschiedene Altersgruppen und geben an, ob die Person über oder unter dem akzeptieren Temperaturbereich für ihr Alter liegt.

Für welches Thermometer sollten Sie sich also entscheiden?

Auf diese Frage gibt es keine absolute Antwort. Denken Sie jedoch daran, dass Sie in ein Produkt investieren, das für viele Jahre eine wichtige Rolle für die Gesundheit Ihrer Familie spielt. Ganz egal, für welches Produkt Sie sich entscheiden, sehen Sie sich immer die Verpackung und die Anleitung an, damit Sie das Thermometer richtig verwenden. Und wenn Sie vor oder nach dem Kauf Zweifel haben, holen Sie sich Hilfe beim Hersteller oder einem Arzt.